Von Träumen, Sackgassen, Umwegen und Lebenswegen: Wie ich wurde, was ich bin
Im Laufe meines Lebens hat sich mein Bewusstsein, was Krankheit, Gesundheit und Wohlbefinden angeht, ziemlich gewandelt. Seit früher Jugend begleitete mich schon der Wunsch nach Natürlichkeit und Ursprünglichkeit bis heute. Mich interessiert was hinter Krankheitssymptomen steckt. Was hat dazu geführt? Was ist die eigentliche Wurzel. Es gibt ein schönes stimmiges Zitat von Hippokrates dazu. Es lautet: Wenn du krank bist, versuche zuallererst herauszufinden, was du getan hast, um es zu werden.

Selbstfürsorge für Therapeuten - unnötig, oder nicht?
Egal, ob du als Physiotherapeut, Ergotherapeut, Logopäde, Coach etc. arbeitest oder in einem anderen helfenden oder pflegenden Beruf tätig bist, du gibst täglich 150%, bist für die anderen da, unterstützt sie und hilfst ihnen. Deine Arbeit macht dir Spaß, ist deine Berufung. Trotzdem bist du ausgelaugt, müde und erschöpft. Aber das ist ja heutzutage der Normalzustand, das ist nun mal einfach so. STOPP! Wirklich? Genaugenommen sollte das nicht der Normalzustand, sondern der Ausnahmezustand sein!

Mit Pinsel und Farbe zurück auf "Werkseinstellung"?
Ich stelle wertschätzenden und wertfreien Raum zur Verfügung. Die Person, die zu mir kommt, kommt mit meiner Hilfe zum kreativen Erschaffen, indem ich Materialien, Methoden und Techniken anbiete und dazu, wenn notwendig, Unterstützung und Impulse zum Umgang mit denselben gebe. Das künstlerische und kreative Erschaffen nimmt einen großen Raum ein. Reflektion über den schöpferischen Prozess und das, was entstanden ist, rundet das ganze ab.

Intuition ist farbenfroh
Ich möchte meine Patienten gerne dabei begleiten wieder mehr auf ihr Bauchgefühl/ihre Intuition zu hören. Ein Zugang zum Unbewussten führt über Kreativität. In meiner Praxis biete ich Kunsttherapie und Kreativtherapie an. Malen und Gestalten mit verschiedenen Methoden und Techniken. Jeder Mensch kann kreativ tätig werden, auch wenn man es vielleicht bisher noch nicht wirklich gemacht hat, das ist Bestandteil unseres Menschseins.